Hinter den Kulissen

4 Minuten Lesezeit

Hinter den Kulissen

Meine Erlebnisse als Praktikantin bei der MCG

Kaffee kochen, Dokumente ausdrucken, ablegen und Daten eintippen bis die Zeit reif ist – um dann wieder nach Hause zu gehen. Ein typischer Ferialjob für SchülerInnen im Sommer. Aber STOPP – nicht bei der MCG. Falls sich jetzt jemand fragt was MCG bedeutet: MCG steht für Messe Congress Graz und ist eine Dachmarke unter der, der Kongress in der Innenstadt, die Stadthalle, die Messe, die UPC Arena und die Eishalle vereint sind. Aber wenn ihr glaubt das war‘s schon mit der Aufregung – dann habt ihr euch getäuscht! Jeden Tag bin ich mit dem Lift in den 6. Stock gefahren und wusste nie welche neuen Aufgaben mich erwarten. Ich hatte einen aufregenden Start, da meine Betreuerin ins Krankenhaus musste, wusste niemand so recht etwas mit mir anzufangen.  Da es zur gleichen Zeit einen Mitarbeiterinnenwechsel gab und die neue Kollegin die gleiche Haarfarbe wie ich hatte, kam es am ersten Tag zu einigen lustigen Verwechslungen. Die Missverständnisse waren schnell vom Tisch und eine „Ersatz-Betreuerin“ wurde schnell gefunden, die mich sehr herzlich empfangen hat und mir die ersten Inputs über das Unternehmen gegeben hat.

 Am dritten Tag stand eine Pressekonferenz am Programm. Das erste Highlight war schon mal, dass ich noch nie im Grazer Bunker war und bei einem Medientermin dabei zu sein, war für mich eine weitere Premiere. Als Goodies wurden Eislutscher im Bunker an alle Zuschauer verteilt. Da ein paar  übrig blieben, hatte ich am nächsten Tag die wunderbare Aufgabe die erfrischenden Süßigkeiten  im Haus an alle MitarbeiterInnen zu verteilen. Die Chance der Aufgabe war wieder neue Leute kennen zu lernen und viele Namen zu trainieren, jedoch die Gefahr war das Verlaufen am Gelände. 

Zu meinen Verantwortungsbereichen – ja richtig gelesen, es war wirklich toll, dass mir ohne jegliches Zögern alle notwendigen Zugänge zu den Plattformen anvertraut wurden – zählten die Betreuung des Internet-Marketings. Ein kleines Beispiel: viele Beiträge auf Facebook, die ihr in letzter Zeit über die Herbstmesse geliked habt (die Herbstmesse Graz findet übrigens heuer von 1. bis 5. Oktober statt), sind von mir entworfen und veröffentlicht. 

„Eine bereichernde Zeit voller neuer Eindrücke“

neue Perspektiven haben sich geöffnet  

Weitere Eindrücke, die ich in den vier Wochen sammeln durfte: eine ganz private Führung in der UPC Arena, Backstage Führung im Kongress, Aufbau vom Konzert von Hubert von Goisern und alle Backstage Geschichten rund ums NUKE-Festival kommenden Samstag. Da gibt es auch noch eine Story; bei diesem Praktikum bist du den Stars ganz nahe. Wie schon vorher erwähnt habe ich beim Aufbau vom Konzert von Hubert von Goisern einen Blick hinter die Kulissen geworfen und war dabei so konzentriert, dass ich es nicht mal mitbekommen habe, dass mir gerade Hubert von Goisern persönlich über den Weg gelaufen ist.

 

Langweilig wird’s hier sicher nicht!

 jeden Tag gibt es eine neue Herausforderung

 

Das Motto meiner vier Wochen lautete immer: Mit voller Neugier hinter alle Kulissen zu blicken, ob den Aufbau einer Website oder einer Videowall, Bühnenbau vor einem Konzert oder Regiepläne für ein Festival. Ich bekam die Möglichkeit meine Nase in alles hineinzustecken und Praxisluft zu schnuppern! Meine Kolleginnen und Kollegen waren sehr bemüht, für meine Fragen stets Antworten zu finden und mir so viel Neues wie möglich zu zeigen und zu erklären.

Ich war nicht nur eine Praktikantin, ich war ein Teil vom Team und dafür möchte ich mich von Herzen bedanken!

 

Blogeintrag gepostet am 25.08.2015
von Nadine
Teile diesen Artikel
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone
nach oben