©Vegan-3-web

Veggie Planet Graz 2016

5 Minuten Lesezeit

Pflanzlich Genießen

Veggie Planet Graz 2016

Unter diesem Motto wird die Messe Veggie Planet in unserem Messecongress Graz veranstaltet. Am Wochenende vom 9. und 10. April gibt es ein abwechslungsreiches Programm für Veganer, Umwelt- und Tierliebhaber und Interessierte, die einfach schnuppern wollen. Auch Yoga-Fans dürfen sich freuen, denn die Messe findet in Kooperation mit der Yoga Planet statt.

© Vegan.at

Am Samstag erwarten die BesucherInnen von 11:00 bis 21:00 Uhr, am Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr, zahlreiche interessante Vorträge zu Themen wie Vitamin B12: Fakten und Mythen oder Vegane Ernährung im Sport – Was ist optimal?, Filmvorführungen und diverse Kochshows, woran sich besonders der Gaumen erfreuen wird. Weiters informieren fachkundige Ansprechpersonen an ihren Infoständen rund um das Thema Veganismus, und beantworten alle eure brennenden Fragen. Einige erste klären wir jedoch gleich hier!

© Vegan.at

Was ist vegan?

Vegan zu leben bedeutet keinerlei tierische Produkte im Alltag zu konsumieren. Das inkludiert unter anderem Milchprodukte, Eier oder Honig und natürlich auch die Lebensmittel, die diese beinhalten. Von der Ernährung abgesehen wird auch im Bereich Kosmetik und Kleidung auf Tierprodukte verzichtet, wie beispielsweise auf Leder oder Pelze. Oft wird Veganismus mit Verzicht verbunden, was jedoch nicht negativ aufgefasst werden sollte. Es bedeutet nicht per se auf etwas verzichten zu müssen, sondern eine passende Alternative zu finden und dabei gleichzeitig die Umwelt zu schonen, tierfreundlich zu handeln und der Gesundheit etwas gutes zu tun.

Ist es schwer vegan zu leben?

Nein! Es wird euch am Anfang vielleicht schwierig vorkommen, aber schnell werdet ihr merken, wie unkompliziert und bereichernd es ist.

Tipps, um die Umstellung zu erleichtern:

Schritt für Schritt. Die Umstellung auf eine vegane Lebensart bedeutet Zeit und Geduld. Versucht euer Leben nicht gezwungen und krampfhaft von heute auf morgen zu ändern, sondern integriert den Veganismus langsam in den Alltag und habt Freude an der Umstellung.

Inspiration. Durch diverse Blogs, Internetseiten und Social Media ist es leicht an Informationen  zu gelangen und sich inspirieren zu lassen – sei es über ökologische Kosmetikprodukte, Themen zur Nachhaltigkeit und Ethik oder die große Auswahl an Rezeptideen, die den veganen Lebensstil so abwechslungsreich machen.

Alternativen. Es soll auch nicht an jenen scheitern, die auf ihren Burger oder das klassische Wurstbrot nicht verzichten wollen. Fleischersatz, beispielsweise aus Seitan, bietet eine genussähnliche, gesunde Variante zu herkömmlichem Fleisch. Einfach ausprobieren und auf den Geschmack kommen!

Labels. Diese kleine Helferleins, welche sich klar erkenntlich auf den Verpackungen befinden, erleichtern es euch vegane Produkte zu identifizieren und so den Einkauf leichter zu gestalten.

Interesse?

Für weitere Einblicke und Anregungen kommt am besten einen Sprung auf der Messe vorbei und überzeugt euch selbst 😉 Zum Abschluss haben wir noch ein süßes Rezept für euch, welches schnell und mit einfachen Zutaten zubereitet werden kann. Ein veganer, köstlicher Genuss – Mahlzeit!

© Vegan.at

Express-Schokoladenkuchen

Zutaten:

300 g Mehl (Weizen oder Dinkel)

60 g Kakaopulver

150 g Zucker (weiß oder braun)

ein Päckchen Vanillezucker

3 gestrichene TL Backpulver

300 ml Wasser

120 ml Öl (Sonnenblumenkern,- Raps,- oder Maiskeimöl)

eine Prise Salz

Zubereitung:

Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermengen. In einer Kastenform (ausgelegt mit Backpapier oder eingefettet mit Öl/Margarine) im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad 35 bis 40 Minuten backen. Herausnehmen, mit Beeren und Staubzucker verfeinern und genießen.

Tina
Blogeintrag gepostet am 31.03.2016
von Tina
Teile diesen Artikel
Share on Facebook20Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone
nach oben