,

Verschollene Trophäen

, 5 Minuten Lesezeit

Verschollene Trophäen

Der Grazer Herbstmesse- Pokal

Die Grazer Messetore wurden heute um exakt 10:00 Uhr zu 5 Tagen Messe-Rummel geöffnet. Parallel dazu hat auch die Terrakotta Armee des Ersten Kaisers von China zeitgleich ihren ersten Besuchern Einlass in ihr Reich geboten. Diesen Eröffnungsdonnerstag nehmen wir zum Anlass für einen ganz besonderen #throwbackthursday – der GAK, Stammverein in unserem Sportzentrum Graz-Weinzödl, hat die Geschichte des Grazer Herbstmesse-Pokals aus seinen Archiven gehoben.

Im Zuge der ersten Grazer Herbstmesse im Jahre 1906 wurde erstmals das Grazer Herbstmesse- Fußballturnier ausgetragen. Als Preis wurde ein Silberpokal gestiftet, welcher nach dreimaligem Turniersieg endgültig in den Besitz der siegreichen Mannschaft übergehen sollte. Teilnahmeberechtigt war „ jede deutsche alpenländische und karstländische Mannschaft“. Die niederösterreichischen Mannschaften waren ausdrücklich nicht zur Teilnahme berechtigt – eine Regel, die wohl aus der (unbegründeten) Furcht vor der Übermacht der Wiener Klubs erstellt, aber bereits im darauffolgenden Jahr wieder fallen gelassen wurde…in welchem der Wiener Sportklub Turniersieger wurde.

Für die Mannschaften aus anderen Bundesländern stellten in der damaligen Zeit jedoch der lange Anfahrtsweg und die damit verbundenen Kosten ein großes Hindernis dar, so blieb dieser erste Herbstmesse-Pokal eine rein steirische Angelegenheit. Letztlich standen sich nach kurzfristiger Absage des Leobener Akademischen Sportverbandes die Teams des GAK und der Grazer Sportvereinigung inklusiver ihrer Reservemannschaften in Kreuzspielen gegenüber.

Nachdem die Kampfmannschaft des GAK die „Reservisten“ der Sportvereinigung erwartungsgemäß 12:0 vom Platz schoss, gelang den jungen Roten die Sensation: Nach einem Halbzeitstand von 3:3 besiegten die Athletiker die Kampfmannschaft der Sportvereinigung mit 9:3 und zogen ebenfalls ins Finale ein. Das interne Finale endete dann wenig überraschend mit einem eindeutigen 8:1 Sieg der Kampfmannschaft des GAK, welche sich damit den ersten Messepokal sichern konnte. 

Nach Siegen in den Jahren 1911 und 1913 ging der Pokal für immer in den Besitz des Vereins über, er gilt aber heute als verschollen.

Im Februar 2011 wurde jedoch eine andere Trophäe dieses Turniers zufällig auf einem Flohmarkt wiederentdeckt. Sie wurde dort von einem aktiven Mitglied des GAK gefunden, und somit in den Verein zurückgebracht. Diese Silbermedaille wurde damals für den 2. Platz im Turnier um den Grazer Herbstmesse-Pokal im Jahre 1906 ausgestellt. 

Sie ist damit die älteste, erhaltene Trophäe des GAK.
IMG_7584 - Kopie

Herzlichen Dank an Mag. (FH) Matthias Dielacher, Presse-Beauftragter des GAK und Finder der Medaille, fürs Teilen dieser historischen Einblicke!

Tina
Blogeintrag gepostet am 01.10.2015
von Tina
Teile diesen Artikel
Share on Facebook4Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone
nach oben