Suchen & Finden
Merkliste (0)
Close-Icon
Merkliste

Schrift A A Kontrast A A
Close-Icon

635 Veranstaltungen im Jahr

Nachhaltigkeit bringt’s!

Seit über zehn Jahren ist die MCG Ökoprofit-Partner und sorgt nun mit einer großen Photovoltaikanlage mit 1.512 Modulen auf der Halle A für gewaltiges Aufsehen.

 

Bewusst, nachhaltig, grün – das sind die Schlagwörter für zukunftsorientiertes Wirtschaften. War die Messe Congress Graz Betriebsgesellschaft m.b.H. bis jetzt nur Veranstalter einschlägiger Events wie der Biomassekonferenz oder der e-mobility, hat sich dies nun deutlich auch auf ihr eigenes Handeln ausgewirkt.

 

 

 

Megatrend Photovoltaik:
1.512 Photovoltaikmodule auf Halle A

Gemeinsam mit der Energie Graz entsteht ein Großprojekt auf dem Dach der Halle A. Auf der 11.000 m2 großen Dachfläche werden bis Herbst 1.512 Photovoltaikmodule mit einer Nennleistung von 385 kWp angebracht. Diese versorgen Grazer Haushalte mit Naturstrom - eine Leistung, die einer jährlichen CO2-Einsparung von ca. 170.000kg/a entspricht. Neu bei diesem Modell ist, dass sich Privatpersonen beteiligen können. „Zum einen ist nachhaltiges Wirtschaften Teil unserer Unternehmensphilosophie, zum anderen verfügen wir über riesige Flächen, die perfekt für die Nutzung der Sonnenenergie geeignet sind“, meint Armin Egger, Vorstand/CEO der Messe Congress Graz Betriebsgesellschaft m.b.H. Die Photovoltaik-Anlage wurde bereits durch weitere Module am Dach der Stadthalle Graz erweitert.

 

Mülltrennung durch Pfandsystem

Verantwortung zu übernehmen, gerade auch bei Umweltthemen, ist für die MCG ein wesentlicher Teil der Firmenphilosophie. Als Partner von Ökoprofit arbeitet die MCG bereits seit über zehn Jahren bewusst an der Einsparung von Energie- und Produktionskosten, hat ihre Mitarbeiter auf das Thema sensibilisiert und ist international als „grüner Betrieb“ zertifiziert. Das nachhaltige Handeln beginnt aber bei Kleinigkeiten wie zum Beispiel beim Pfandbechersystem und bei der Mülltrennung während Veranstaltungen und beim MCG-Drahtesel, mit denen die Mitarbeiter Wege zwischen den Locations praktisch mit dem Rad erledigen können. Neu im Programm sind seit 2016 außerdem Werbemittel aus nachhaltigen Materialien – anstatt Taschen aus Kunststoffen werden Goodie Bags nun mit Taschen aus Filz vorbereitet, anstatt Papiersackerln bekommen MCG-Besucher nun Tragetaschen aus kompostierbarem Material samt Druck mit umweltfreundlichen Farben mit auf den Weg.

 

Weiters wird in der MCG auch „grün“ veranstaltet. Die in Kooperation mit dem Bürgermeisteramt der Stadt Graz sowie der Graz Tourismus GmbH ausgerufene Verleihung der Congress Awards, bei der jährlich Preise an Kongress-Veranstalter in unterschiedlichen Kategorien vergeben werden, wurde 2012 erstmals als "Green Event" ausgerichtet und zertifiziert.

 

Mit dem EVVC zu internationalen Maßstäben

Internationale Maßstäbe setzt die MCG mit ihrer langjährigen Mitgliedschaft beim EVVC, dem Europäischen Verband der Veranstaltungszentren. Das Programm „fairpflichtet“ hat zehn Leitsätze formuliert, nach denen das wirtschaftliche Handeln ausgerichtet wird. Von der Verantwortung über das Gemeinwohl, einen gewissenhaften Umgang mit Ressourcen und Energie, Transparenz, Respekt, bis hin zum strategischen Handeln gilt es hier, unternehmerische Verantwortung zu übernehmen. Bei der Umsetzung dieser Punkte nimmt die MCG eine Führungsrolle ein. Als öffentliches Unternehmen setzt die MCG somit nicht nur im Logo auf Grün, sondern zeigt mit verschiedenen Maßnahmen Verantwortung für ihre Umwelt. Die neue Photovoltaikanlage ist ein weiterer großer Schritt auf diesem Weg.

eigener Messebauer

amb | graz

1.512 Photovoltaik-
Module auf Halle A


Folgende Events
könnten Sie auch
interessieren

ähnliche Veranstaltungen
mehr

Social
Media
Newsroom

Alles zeigen >

Instagram

instagramphoto

Los geht's! 42 Sattelschlepperladungen bringen soeben den heiß ersehnten neuen Rasen in die #merkurarena 🌱⚽ In nur wenigen Tagen wird er fertig verlegt und bereit für die kommenden Spiele sein :) #fußball #rasen #graz #liveatmcg